Verschiedene Proxy-Anonymitäten

Schnittform

Alles über den Unterschied zwischen anonymen und transparenten Vertretern

Detailseite-bg

Von: ProxyScrape Juli 03, 2019

Es gibt drei verschiedene Proxys: transparent, anonym und Elite.
Wenn Proxys mit Websites kommunizieren, können sie zwei verschiedene Header senden. Diese sind X-Forwarded-For- und weiterführende Über. Die Informationen in diesen Headern unterscheiden sich für jeden der drei Arten von Proxys und sind so zu unterscheiden, wie Sie sie unterscheiden.
Einige Proxys bieten mehr Datenschutz, indem sie nicht Ihre echte IP-Adresse senden, während andere Websites zwischenspeichern, um das Surfen zu beschleunigen. Im Folgenden finden Sie Informationen darüber, welche Daten in diesen Headern für die verschiedenen Proxys gesendet werden und welche Vorteile sie Ihnen bieten können.

So funktioniert ein transparenter Proxy

Transparente Proxies verbergen Ihre IP-Adresse nicht und ändern keine Benutzerinformationen. Sie können Ihnen dabei helfen, schneller im Internet zu surfen und einige Einschränkungen zu umgehen oder Einschränkungen durchzusetzen. Ihre reale IP-Adresse wird im gesendet X-Forwarded-For- Header. Ihre Über Header wird auch gesendet, dies zeigt die Proxy-Software. Der Vorteil der Verwendung eines transparenten Proxys liegt offensichtlich nicht in der Privatsphäre, sondern darin, dass diese Proxys dafür sorgen, dass Websites schneller geladen werden. Dies liegt daran, dass sie Inhalte auf von Ihnen besuchten Websites zwischenspeichern, was die Dinge beschleunigt. Die Nutzung der Upstream-Bandbreite wird reduziert. Unternehmen werden transparente Proxies verwenden, um zu verhindern, dass ihre Mitarbeiter auf bestimmte Websites wie soziale Netzwerke zugreifen können. Ein Benutzer kann selbst einen transparenten Proxy verwenden, um Einschränkungen bei der Arbeit oder in der Schule zu umgehen. Sie werden auch zum Blockieren lokaler Firewalls und zum Herunterladen von Dateien von Hostingdiensten verwendet. Das Wichtigste bei transparenten Proxies ist, dass sie nicht besonders gut sind, wenn Sie beim Surfen im Internet nach Anonymität suchen.

Beispielanforderung mit einem transparenten Proxy:

User-Agent: Mozilla / 5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv: 66.0) Gecko / 20100101 Firefox / 66.0
...
host: 147.71.73.41
Via: 1.1 ubuntu-s-1vcpu-1gb-fra1-01-1562023622664-s-1vcpu-1gb-fra1-09 (squid/3.5.27)
X-Weitergeleitet-Für: 5.157.248.142
Cache-Kontrolle: Höchstalter = 0
Anschluss: bleib am Leben

Wie ein anonymer Proxy funktioniert

Ein anonymer Proxy zeigt Ihre IP-Adresse nicht an, zeigt jedoch an, dass Sie einen Proxyserver verwenden. Deine IP-Adresse wird also nicht in die gesendet X-Forwarded-For- Header. Stattdessen wird dieser Header nicht weitergeleitet oder die IP-Adresse des Proxys wird in diesem Bereich übermittelt. Das Über Der Header ist derselbe wie bei einem transparenten Proxy, bei dem angezeigt wird, dass Sie einen Proxyserver verwenden. Dies bietet ein gewisses Maß an Datenschutz, da sie, obwohl sie sehen können, dass Sie einen Proxy verwenden, nicht über Ihre echte IP verfügen. Ein anonymer Proxy ist möglicherweise auf einer Webseite weiterhin blockiert, auf der jemand den Seitenzugriff wirklich einschränken möchte. In den meisten Fällen ist dies kein Problem. Anonyme Proxys können auch wie transparente Proxys Caching-Vorgänge ausführen, um zuvor besuchte Websites zu beschleunigen. Anonyme Proxys werden von Personen verwendet, die einen gewissen Schutz vor Hacking und eine gewisse Vertraulichkeit beim Surfen wünschen.

Beispielanforderung mit einem anonymen Proxy:

host: 35.96.34.11
...
Cache-Kontrolle: Höchstalter = 0
Via: HTTP / 1.1 forward.http.proxy: 3128
Anschluss: bleib am Leben

So funktioniert ein Elite-Proxy

Elite-Proxyserver verbergen sowohl Ihre IP-Adresse als auch die Tatsache, dass Sie überhaupt einen Proxyserver verwenden. Dies sind die fortschrittlichsten Proxys, die die höchste Sicherheit bieten. Das X-Forwarded-For- und weiterführende Über Header werden nicht weitergeleitet. Dadurch sehen Sie so aus, als ob Sie keinen Proxy verwenden und nur ein normaler Internetbenutzer sind. Es wird nur die IP-Adresse des Proxy-Servers übermittelt. Dies würde so aussehen, als ob Sie ein gelegentlicher Browser wären, der regelmäßig das Internet nutzt. Die Elite-Proxys bieten Ihnen beim Surfen im Internet die größtmögliche Sicherheit, Privatsphäre und Schutz.

Beispielanforderung mit einem Elite-Proxy:

host: 5.51.12.41
User-Agent: Mozilla / 5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv: 66.0) Gecko / 20100101 Firefox / 66.0
Akzeptieren: text / html, application / XHTML + xml, application / xml; q = 0.9, * / *; q = 0.8
Annahmesprache: en-US, in q = 0.5
Accept-Encoding: gzip, entleeren
Anschluss: Bleib am Leben
Upgrade-Insecure-Anfragen: 1
Cache-Kontrolle:Höchstalter = 0

Wie Sie sehen, gibt es hier keinen Hinweis darauf, dass wir einen Proxy verwenden.

Proxy-Richter

Die meisten Proxy-Richter verwenden das AZ-Umgebungsvariablensystem, aber dieser Richter zeigt die Überschriften nicht korrekt an. Alle Header werden großgeschrieben und der Bindestrich durch einen Unterstrich ersetzt. Außerdem erhalten die Header ein HTTP_-Präfix.

Beispielanforderung mit azenv: https://proxyscrape.com/azenv

HTTP_USER_AGENT =S Mozilla / 5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv: 66.0) Gecko / 20100101 Firefox / 66.0
...
HTTP_HOST = 147.71.73.41
HTTP_VIA = 1.1 ubuntu-s-1vcpu-1gb-fra1-01-1562023622664-s-1vcpu-1gb-fra1-09 (squid/3.5.27)
HTTP_X_FORWARDED_FOR = 5.157.248.142
HTTP_CACHE_CONTROL = Höchstalter = 259200
HTTP_CONNECTION = bleib am Leben
REMOTE_ADDR = 65.122.93.115
...
REQUEST_TIME_FLOAT = 1562180063.141
REQUEST_TIME = 1562180063

Diese Anforderung erfolgt mit einem transparenten Proxy

PHP Code um die Header zu bekommen:
foreach ($ _SERVER als $ header => $ value)
{if (strpos ($ header, 'REMOTE')! == false || strpos ($ header, 'HTTP')! == false ||
strpos ($ header, 'REQUEST')! == false) {echo $ header. ' = '. $ value. "\ n"; }}

Oder lade es von github herunter: azenv.php

Beispielanforderung mit Originalüberschriften: https://proxyscrape.com/ogheaders

User-Agent: Mozilla / 5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv: 66.0) Gecko / 20100101 Firefox / 66.0
...
host: 147.71.73.41
Via: 1.1 ubuntu-s-1vcpu-1gb-fra1-01-1562023622664-s-1vcpu-1gb-fra1-09 (squid/3.5.27)
X-Weitergeleitet-Für: 5.157.248.142
Cache-Kontrolle: Höchstalter = 0
Anschluss: bleib am Leben

Diese Anforderung erfolgt mit einem transparenten Proxy

PHP Code um die Header zu bekommen:
foreach (getallheaders () als $ name => $ value) {
echo "$ name: $ value \ n";
}

Wenn Ihr PHP getallheaders () nicht unterstützt, fügen Sie Ihrem Skript den folgenden Code hinzu: getallheaders.php

Es spielt keine Rolle, welches System Sie verwenden, es ist jedoch erwähnenswert, und Sie sollten sicherstellen, dass Ihre Proxy-Prüfer richtig konfiguriert sind, wenn Sie die Anonymität eines http-Proxys prüfen.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen transparenten, anonymen und Elite-Proxys

Der Hauptunterschied, der diese drei Proxy-Typen voneinander unterscheidet, ist das Sicherheits- und Datenschutzniveau, das sie bieten.

  • Transparente Proxies verbergen Ihre IP-Adresse nicht und ändern keine Benutzerinformationen.
  • Ein anonymer Proxy zeigt Ihre IP-Adresse nicht an, zeigt jedoch an, dass Sie einen Proxyserver verwenden.
  • Elite-Proxyserver verbergen sowohl Ihre IP-Adresse als auch die Tatsache, dass Sie überhaupt einen Proxyserver verwenden.


Zum größten Schutz beim Surfen im Internet ist ein Elite-Proxy die beste Wahl. Das bedeutet nicht, dass transparent und anonym nicht verwendet werden können. Elite-Proxys sind stärker überlastet als transparente Server. Wenn Sie also etwas suchen, das Seiten schneller lädt, sich aber keine Gedanken über den Datenschutz macht, ist ein transparenter Proxy die beste Wahl. Die beste Proxy-Option richtet sich nach Ihren Anforderungen.